Radschnellweg Heidelberg – Mannheim Einladung zu Fahrradtouren entlang der Vorzugstrasse

Termin:
13.10.2021, Edingen-Neckarhausen – Heidelberg
14.10.2021, Ladenburg – Mannheim

Beginn:
Jeweils um 16 Uhr, Ankommen ab 15:45 Uhr

Anmeldung:
Bis 4. Oktober 2021 unter: www.radschnellweg-hd-ma.de/beradelung

Pressemitteilung des Regierungspräsidium Karlsruhe

„Die Vorzugstrasse des zukünftigen Radschnellwegs zwischen Heidelberg und Mannheim erleben“ – unter diesem Motto plant das Regierungspräsidium Karls-ruhe im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung an zwei Tagen im Oktober, Fahr-radtouren entlang der zukünftigen Trasse des Radschnellwegs zwischen Heidel-berg und Mannheim.

Die Vorzugstrasse für den Radschnellweg Heidelberg – Mannheim steht seit Sommer 2020 fest. Seit dem letzten Jahr erstellen die Planerinnen und Planer des Regierungspräsidiums Karlsruhe die Detailplanung. Dabei werden konkrete Querschnitte zur Gestaltung des Straßenraums erarbeitet. Nach Fertigstellung der Entwurfsplanung steht in einem nächsten Schritt das Planfeststellungsver-fahren an. Dabei erteilt die Planfeststellungsbehörde die Baugenehmigung. Bei Abschnitten in denen keine Planfeststellung nötig ist, kann mit der Ausführungs-planung frühzeitig begonnen werden.
„Wir wollen den Trassenverlauf für den zukünftigen Radschnellweg zwischen Heidelberg und Mannheim erlebbar machen. Da wir die Fahrradtouren im letzten Jahr leider absagen mussten, werden wir diese – natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln – wie versprochen in diesem Jahr nachholen“, so Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder zum Ziel der Veranstaltung. Im Rahmen der Fahrradtouren beantwortet das Planungsteam gerne Fragen zur Vorzugstrasse und zum weiteren Vorgehen. An einzelnen Punkten entlang der Trasse ist ein Halt geplant.

Die Fahrradtouren finden an zwei Tagen statt und sind in Teilabschnitte aufge-teilt. Am 13. Oktober soll zunächst der Abschnitt von Edingen-Neckarhausen bis Heidelberg befahren werden. Am 14. Oktober wird dann der Abschnitt von La-denburg nach Mannheim beradelt. Die genauen Treffpunkte werden den Teil-nehmenden nach Anmeldung mitgeteilt. Beginn der Fahrradtouren ist jeweils um 16 Uhr, Ankommen ab 15:45 Uhr. Das Ende der Veranstaltung ist jeweils bis circa 19 Uhr an den jeweiligen Endpunkten vorgesehen.

Anmeldeschluss ist der 4. Oktober. Aus organisatorischen Gründen ist die Rad-tour auf 50 Teilnehmende pro Tour begrenzt. Anmeldungen können unter fol-gendem Link vorgenommen werden: www.radschnellweg-hd-ma.de/beradelung

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage weisen wir darauf hin, dass bei der Veran-staltung die 3G-Regel einzuhalten und ein entsprechender Nachweis vorzuzei-gen ist. Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder Krankheitsanzeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprob-leme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen) aufweisen, ist die Teilnahme an der Veranstaltung untersagt. Das Regierungspräsidium behält sich vor, die Veranstaltung bei schlechtem Wetter und abhängig von der Entwicklung der Coronavirus-Pandemie abzusagen.
Nähere Informationen und Hintergründe über den Verlauf der Vorzugstrasse und den aktuellen Stand der Detailplanung finden Sie unter www.radschnellweg-hd-ma.de.

Hintergrund Radschnellwege in Baden-Württemberg.
Radschnellverbindungen sind aufgrund ihrer hohen Qualität Teil eines innovati-ven Verkehrskonzeptes in Baden-Württemberg. Sie sollen den Radverkehr auch über lange Distanzen attraktiv machen und so eine Alternative zum motorisierten Individualverkehr bieten. Eine Radschnellverbindung zeichnet sich vor allem durch eine großzügige Dimensionierung der Querschnitte, eine Minimierung der Zeitverluste durch Anhalten, eine direkte Linienführung sowie eine hohe Belags-qualität des Weges aus.

Das Land Baden-Württemberg hat sich daher entschieden, die Federführung für drei Pilotprojekte zu übernehmen. Dazu gehört auch der Radschnellweg zwi-schen Mannheim und Heidelberg, als Teilstrecke der Gesamttrasse von Schif-ferstadt bis Heidelberg.

Im Juni 2019 hat das Regierungspräsidium Karlsruhe den groben Verlauf der Vorzugstrasse des zukünftigen Radschnellwegs veröffentlicht, der sich aus der tiefergehenden Untersuchung der Varianten aus der Machbarkeitsstudie ergeben hatte. Die Vorzugstrasse verläuft im Abschnitt Mannheim bis Ladenburg nördlich des Neckars, quert bei Ladenburg den Neckar entlang der derzeit im Bau befind-lichen L 597 in Richtung Seckenheim und führt weiter von Seckenheim über E-dingen nach Heidelberg. Um den Verlauf der Trasse, insbesondere im Bereich der Ortslagen, zu konkretisieren, hatte das Regierungspräsidium Karlsruhe die Bürgerschaft im Sommer/Frühherbst 2019 mittels einer Onlinebeteiligung sowie Ortsbegehungen in Mannheim, Ladenburg und Ilvesheim, Edingen-Neckarhausen und Heidelberg in die Planungsüberlegungen einbezogen. Die Öffentlichkeit zeigte großes Interesse an den angebotenen Beteiligungsformaten. Die Trasse für den Radschnellweg Heidelberg-Mannheim steht seit Sommer 2020 fest. Seit dem letzten Jahr erstellen die Planerinnen und Planer des Regie-rungspräsidiums Karlsruhe die Detailplanung. Dabei werden konkrete Quer-schnitte zur Gestaltung des Straßenraums erarbeitet. Die Entwürfe wurden auf einer digitalen Infoveranstaltung im Juni 2021 vorgestellt. Nach Fertigstellung der Entwurfsplanung wird in einem nächsten Schritt das Planfeststellungsverfahren anstehen. Dabei erteilt die Planfeststellungsbehörde die Baugenehmigung. Bei Abschnitten in denen keine Planfeststellung nötig ist, kann mit der Ausführungs-planung frühzeitig begonnen werden.

Ausführliche Unterlagen und Pläne zur Festlegung der Vorzugstrasse sowie der Katalog zur Auswertung der Hinweise aus der Öffentlichkeitsbeteiligung können unter www.radschnellweg-hd-ma.de/onlinebeteiligung abgerufen werden.

Weitere Informationen zu den Radschnellverbindungen in Baden-Württemberg und der Radschnellverbindung Heidelberg-Mannheim sind zu finden unter:
https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/mobilitaet-verkehr/radverkehr/radwege/radschnellwege/
www.radschnellweg-hd-ma.de

Die Machbarkeitsstudie des VRRN ist unter „Downloads“ unter www.radschnellweg-hd-ma.de abgelegt

RSW_HD-MA