Fahrräder als Beute bei Schnitzeljagd

Eine aufregende Schnitzeljagd durch die Stadt organisierte die Geschäftsstelle Radjubiläum „Monnem Bike“ der Stadt Mannheim in Kooperation mit der „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg“ (agfk).

Um eines der vier schicken Fahrräder zu gewinnen, mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über mehrere Stationen ans Ziel gelangen. Wer als erstes das Schloss der Route geöffnet hatte, war glücklicher Gewinner eines Fahrrads. Die Draisroute vom Lindenhof nach Rheinau war dabei eine der vier Strecken der Schnitzeljagd.

„Eine schöne Aktion“, sagte der Gewinner eines Fahrrads. Besonders freute sich die schwangere Simone, deren Fahrrad erst vor kurzem gestohlen worden war. Gemeinsam mit ihrem Partner hat sie die Route von der Augustaanlage bis zum ersten Radweg der Welt im Mannheimer Schlossgarten erfolgreich gemeistert.

Die Gewinner konnten direkt beim kostenlosen „RadCheck“ von MONNEM Bike das Rad abholen und gleich individuell einstellen lassen. Der „RadCheck“ stand freitags und samstags allen Interessierten und ihren Rädern auf dem Neckartalradweg, in Höhe des Collini-Stegs, zur Verfügung.

Gewinner1 Gewinner2 Gewinner3 Gewinner4

 

20170722_130813