STADTRADELN wird in Mannheim immer beliebter

Vom 27. Juni bis 17. Juli 2020 beteiligte sich Mannheim zum dritten Mal an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis. Insgesamt legten 2.110 Radelnde 461.836 Kilometer zurück und vermieden damit 66.720 kg CO2, da sie anstatt das Auto zu nehmen das Fahrrad wählten. 2020 nahmen doppelt so viele Teilnehmende an der Aktion STADTRADELN teil als im Vorjahr. Des Weiteren stieg die Anzahl der Teams von 109 auf 176 Teams an.

 
STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert und verbindet Klimaschutz mit lokaler Radverkehrsförderung. Dieses Jahr hat in der Kategorien „Radelaktivstes Team mit den meisten Kilometern ABSOLUT“ das Team der „Eugen-Neter-Schule“ gewonnen. Die Schule konnte insgesamt 172 aktive Radelnde akquirieren und sammelte gemeinsam 31.568 Kilometer. Als Hauptgewinn erhält das Team einen Gutschein in Höhe von 500 Euro. Das Gewinnerteam in der Kategorie „Team mit den meisten Kilometern RELATIV“ ist das sechsköpfige Team „Friedrichsfelder“, welches zusammen 6.436 Kilometer radelte. Durchschnittlich hat das Team pro Kopf 1.073 Kilometer zurückgelegt und gewinnt einen Gutschein von Radsport Altig in Höhe von 200 Euro. Da auch die generelle Teilnahme an der Aktion STADTRADELN gewürdigt wird, werden unter allen Teilnehmenden weitere Preise verlost. Diese Preise reichen von Museumspässen, über Eintrittskarten in die Stadtparks bis hin zu Insektenhäusern sowie Fahrradtaschen. Die Preise werden von den diesjährigen STADTRADELN-Partnern Klimaschutzagentur Mannheim, ADFC Mannheim, Radsport Altig, Reiss-Engelhorn-Museen und Stadtpark Mannheim gGmbH zur Verfügung gestellt. Die Stadt Mannheim plant nach den Sommerferien eine feierliche Preisverleihung.

FB Header_Stadtradeln2020_820x312px