Das Wetter wird prima zu „Monnem Bike – Die Show“ am kommenden Samstag

„Das Wetter wird trocken und sonnig“. Die Meteorologen sind zuversichtlich und die Geschäftsstelle Radjubiläum „Monnem Bike“ freut sich. Denn mit einer großen und atemberaubenden Abschluss-Show neigen sich die Feierlichkeiten zum 200- jährigen Jubiläumsjahres der Erfindung des Fahrrades durch Karl Drais in Mannheim dem Ende zu. Am kommenden Samstag, 16. September, um 20.45 Uhr (Einlass ab 19 Uhr), wird zur großen Gala „Monnem Bike – Die Show“ in den Ehrenhof des Mannheimer Schlosses eingeladen.

Karten gibt es unter reservix und deren Vorverkaufsstellen sowie auch noch an der Abendkasse vor Ort.

„Kommen Sie näher, kommen Sie ran, ja …auch Sie junger Mann. Hören, sehen und fühlen Sie die unglaubliche Geschichte einer wundersamen Erfindung“. So wird die Bänkelsängerin und „Monnemer Schnut“ Barbara Zechel zur Open Air Bühnenshow auf dem Ehrenhof im Schloss Mannheim am Samstag die Gäste begrüßen. Jetzt gab sie schon einmal eine Kostprobe vor der Pressekonferenz inmitten des Ehrenhofes, der sich bis Samstag in eine einzigartige Bühne verwandeln wird. Vor dieser beeindruckenden Kulisse werden Fahrradakrobaten, Fahrradverrückte, Balanceartisten sowie moderne Tanzperformance gepaart mit Lichtspektakel und Gesangseinlagen einen spannenden Abend für Jung und Alt sowie die ganze Familie bieten.

Bürgermeister Lothar Quast freut sich auf die einmalige Gala als einen der Höhepunkte im Jubiläumsjahr, verweist jedoch auch auf die Absicht hinter allen Aktivitäten zum Radjubiläum: „Wir hatten uns für das Jubiläumsjahr vorgenommen die Fahrraderfindung zu feiern, aber auch den Radverkehr zu fördern. Daher werden 15 Euro pro Einwohner und Jahr auch in den kommenden Jahren in den Radverkehr investiert und damit auf eine nachhaltige Förderung gesetzt.“

Doch am Samstag steht erst einmal das Feiern des Jubiläums „200 Jahre Fahrrad“ im Blickpunkt des Interesses. „Wenn sich Räder dreh´n, bewegen sie die Welt. Aus den kleinsten Ideen, wird was sie erhellt“, lautet einer der Strophen des eigens komponierten Abschlussliedes und ruft es in die Mannheimer Quadrate, die Metropolregion und in die ganze Welt „Every Bike is a Monnem Bike“.

Olaf Ginter, Projektleiter der Eventagentur „pro event live communication“ aus Heidelberg, beschreibt den Inhalt so: „Die Show aus Licht, Theater und Musik wird die Besucher in die Geburtsstunde des Fahrrads entführen, seine weltweite Bedeutung und Verbreitung sowie die Vielfalt der Radkultur in Gegenwart und Zukunft. Mehr als 200 professionelle und engagierte Laiendarsteller und Akteure aus Musik, Schauspiel und sportlicher Action erwarten die Zuschauer bei dieser Licht-, Raum- und Kopfreise“. Er wünscht sich, dass künftig die Mannheimer sagen werden, dass sie in der Stadt zuhause sind, wo das Fahrrad erfunden wurde.

Axel Bentz von der Geschäftsstelle Monnem Bike ist ebenfalls schon jetzt beeindruckt. „Die Gala ist von Mannheimern arrangiert, inszeniert sowie komponiert und ist als Hommage an die Stadt Mannheim, den Erfindergeist seiner Menschen und die Verbindung des Monnem Bike mit der Welt – gestern, heute und übermorgen zu verstehen.“. Axel Bentz weist zudem darauf hin, dass die Show mit allen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen ist und es auch an der Abendkasse noch Tickets für 20 Euro geben wird. Im Vorverkauf kosten die Eintrittskarten 18,95 Euro.

Und wer vor der Show noch selbst mit dem Fahrrad aktiv sein möchte, der hat an diesem Tag eine ganz besondere Möglichkeit, wie Stefanie Reischmann von „Monnem Bike“ betonte. „Die zweite Radsternfahrt in der Metropolregion Rhein-Neckar lädt alle zur großen Fahrt mit dem Fahrrad ein. Aus Germersheim, Neustadt, Worms, Schwetzingen und Bensheim machen sich Radfahrer auf nach Mannheim. Zehn bis 50 Kilometer lang sind die Touren, die in familienfreundlichem Tempo gefahren werden.

Wie in einem Schneeballsystem nimmt die Sternfahrt weitere Radfahrer in den Durchgangskommunen mit und rollt dann mit allen gemeinsam die letzten Kilometer vom Alten Messplatz durch Mannheim. Ziel ist um 17.30 Uhr das Schloss mit der Möglichkeit, „Monnem Bike – Die Show“ zu besuchen“. Dort gibt es auch Verpflegung und ein kleines Vorprogramm.

Hier gibt es mehr Informationen zur Show und zur Radsternfahrt.

.

Draisine

IMG_6416